künstlerische Bildgestaltung

Jeder fotografiert, ob mit dem Handy, der Kompakt- oder Spiegelreflexkamera. Die Begeisterung, das Erlebte festzuhalten, den eigenen Blick anderen zu zeigen oder die Liebe für schöne Details, lassen uns unzählige Fotos erstellen. Leider setzt mit der eigenen Begeisterung nicht unbedingt die Begeisterung des Bildbetrachters ein. Diesem fehlt das ursprüngliche Erlebnis. Im Foto muss daher nicht nur das Motiv an sich, sondern auch noch die Stimmung, der Klang und der Duft eingefangen werden. Ein Foto muss also alle Sinne ansprechen, auch wenn es nur die Augen sind, die es betrachten. Wie das geht? Die Komposition eines Bildes besteht aus Linienführung, Kontrasten, Perspektive, Vorder- und Hintergrund, Schärfe und Unschärfe, Farben und monochromen Bereichen. Alle diese Einzelteile können wir verdichten und so Symbole kreieren, die lesbar sind.

 

Künstlerisches PORTFOLIO von Anke Niemeyer >>  www.ANKEDESIGN.de